Ausflug nach Neukloster

Django und ich waren heute mit einer Freundin verabredet. Gleich nach Feierabend fuhren wir also los um zu meiner Freundin. Kaum da ankommen und das Auto geöffnet stürmte Django auch schon los. Da wir ja nicht das erste mal da waren wusste er auch genau wo er hin muss und hat sich dann riesig über Steffi gefreut. Auch die Katze wurde freudig begrüßt - wenn auch die Freude nicht unbedingt erwidert wurde. Aber das stört das Hundekind nicht. Diesmal wollten wir mal den Neuklostersee unsicher machen. Ich selbst war da vor ewigen Jahren mal und freute mich schon auf die neuen Eindrücke.


Geparkt haben wir auf dem Parkplatz auf dem Klostergelände. Dieser ist auch ausgeschildert - also leicht zu finden. Wie ich heute. dank dem WWW in Erfahrung gebracht habe, sind wir ca. 4 km gegangen. Zufälligerweise haben wir uns vor Ort für die Wandertour um die Halbinsel entschieden. Es ging durch Wald und an Wasser entlang und war wirklich sehr entspannt. Trotz des nicht ganz so schönen Wetters sind wir auch anderen Spaziergängen oder vielleicht auch Urlaubern begegnet.


Und dann sind wir direkt an einem Wohnmobilstellplatz vorbei gekommen. Dieser liegt direkt am Neuklostersee und sieht sehr ordentlich aus. Positiv ist auch wirklich die direkte Lage am See und die Möglichkeit von hier aus viele tolle Wege direkt in der Natur am See entlang gehen zu können. Würden wir nicht direkt in Wismar wohnen wäre das auch mal ein Ziel mit dem WoMo.

Neukloster hat wirklich viel zu bieten. So kann man hier eine schöne Badestelle und Bootsverleih finden und auch ein toller Hochseilgarten bietet Spannung pur. Zudem kann man von hier aus zu vielen verschiedenen Wandertouren starten.


Zusätzlich zu diesem Wohnmobilstellplatz gibt es in Neukloster auch noch einen Campingplatz. Diesen haben wir uns nicht mehr live angesehen aber von der Internetseite her scheint sehr gepflegt zu sein. Vielleicht kommen wir ja bei einem nächsten Ausflug dazu uns den auch mal anzusehen. Es war ein wirklich gelungener Tag - einzig die Mücken haben mich geärgert. ;-)

Gegen 20.30 Uhr sind wir dann nach Hause gefahren und so lag das Hundekind dann auf der Couch - völlig erledigt von all den neuen Eindrücken und vom Tag.

You Might Also Like: