Weiße Wiek Boltenhagen & SwinGolf Boltenhagen

September 23, 2017

Nachdem ich dann gegen halb zehn von Django wachgeschlabbert wurde, habe ich mich frisch gemacht und dann unser Frühstück kredenzt und mein Freund hat die morgendliche Gassirunde übernommen. Freiwillig macht er das aber auch nur wenn die Sonne scheint. Und die beglückte uns ja schon gleich am Morgen und hielt sich dann auch den ganzen Tag. 

 

Für heute hatten wir uns noch keinen Plan gemacht. Der Wocheneinkauf war bereits erledigt und so hatten wir alle Zeit der Welt um den Tag zu genießen. Nachdem wir gefrühstückt haben, haben wir die Sonne noch ein wenig auf dem Balkon genossen und unseren "Plan" geschmiedet. Wir wollten heute noch mal lecker Softeis essen und natürlich auch irgendwo schon spazieren gehen. Und heute sollte es mal wieder die Weiße Wiek in Boltenhagen werden. Da waren wir seit Saisonbeginn gar nicht mehr. Aber bevor es nach Boltenhagen ging haben wir noch einen Schlenker nach Bobitz gemacht um das Weltbeste Softeis in Panow´s Eisdiele zu essen. Ich kann Euch allen wirklich nur empfehlen, dorthin einen Schlenker zu machen wenn ihr auf der A20 unterwegs seid oder auch gerade irgendwo in der Gegend seid. Im Eisladen selbst sind Hunde nicht erlaubt - das störte uns heute allerdings nicht da ja draußen die Sonne schien. 

Nachdem wir dann also unser Eis genossen haben und noch eine kleine Runde im Ort gegangen sind, ging es weiter nach Boltenhagen. 

 

Wer an der Weißen Wiek oder in Boltenhagen allgemein keine Parkgebühren bezahlen möchte, dem kann ich den Sandparkplatz neben dem Netto (An der Weißen Wiek) empfehlen. Von hier aus kommt man ganz super schnell zur Weißen Wiek und bis zur Seebrücke sind es von hier auch nur knapp 3 km. Auch das ist gut zu schaffen. 

 

Nachdem wir die Weiße Wiek mit Iberotel und Dorfhotel umrundet haben sind wir zum Fischereihof Kamerun um endlich zu Mittag zu essen, während viele andere schon Kaffee und Kuchen auf dem Tisch stehen hatten. Da die Sonnenplätze draußen alle belegt waren habe wir uns für einen Tisch im Restaurant entschieden. Hunde waren willkommen. Dafür gab es schon mal einen dicken Pluspunkt. Django hatte es sich auch kurz bei uns am Tisch gemütlich gemacht, doch dann kamen die bösen Fliegen die ihn geärgert haben und so hat er sich dann unter dem Nachbartisch verkrochen und lag da mit aufmerksamen Blick. 

Ich bestellte mir die Fischplatte mit Scampis und mein Freund den Zander vom Grill. Und beide waren wir sehr begeistert vom Essen. Hier stimmte das Preis- Leistungsverhältnis und geschmacklich war auch alles bestens. Wir kommen bestimmt gerne wieder. 

 

Nach unserem leckeren Essen wollte wir auch noch mal die rechte Seite der Wiek erkunden und sind dann nochmal mit Django los maschiert. Der war sichtlich erleichtert als wir das Restaurant wieder verlassen haben. So schnell wie der um die Stühle gesaust ist. Er hat es wirklich nicht so mit dem lieben fliegenden Viehzeug. Man kann direkt vom Restaurant zu einem Wanderweg am Wasser entlang kommen. Diesen sind wir dann gegangen bis es nicht mehr weiter ging bzw. der Weg so zugewachsen war das man nicht mehr durch kam. Also ab aufs Feld und da zurück. 

 

Django hatte bei der Runde wirklich viel Spaß. Hin und wieder konnte er in die Ostsee springen, dann mal auf Bäumen rumklettern, an r einfach nur schnüffelnder Weise durch die Gegen laufen. Seht selbst.

 

Und einen Snack für uns hat er auch gefunden. Am Feldrand stand ein Apfelbaum. Und wie man sehen kann genießt Django seinen Apfel so richtig. 

 

Kaffee und Kuchen

 

Das war eine wirklich schöne Runde und bisher ein wirklich toller Tag. Zum Abschluss wollten auch wir noch einen Kaffee trinken und ein schönes Stück Kuchen essen. Und das wollten wir im Café Großklützhöved bei der SwinGolf Anlage in Boltenhagen. Da waren wir dieses Jahr tatsächlich noch nicht einmal. Und man mag es kaum glauben. Django wurde als kleiner "Star" von Facebook erkannt. Die Servicekraft hatte einen Post von ihm gesehen und hat ihn dann auch gleich wieder erkannt.  Fand ich ja schon lustig. Ich habe mich für einen Milchkaffee und ein Stück leckeren Apfelkuchen entschieden und mir war schon klar das heute bestimmt kein Platz mehr für Abendbrot im Magen ist. ;-)

 

 

Über SwinGolf

 

SwinGolf ist ein echter Freizeitspaß für die ganze Familie. Ziel des Spiels ist es, einen Ball mittels eines Schlägers mit drei unterschiedlichen Schlagflächen mit möglichst wenig Schlägen vom Abschlag über eine größere Spielbahn in ein Loch zu befördern. SwinGolf ähnelt dem traditionellen Golf, hebt sich aber von diesem durch eine Reihe von Merkmalen ab:

  • keine teure Clubmitgliedschaft oder spezielle Kleiderordnung erforderlich

  • es kann sofort nach einer kurzen Einweisung auf dem Platz gespielt werden

  • die Bahnen sind kürzer (70 bis 266 Meter Länge), die Löcher deutlich größer

  • man spielt nur mit einem Universalschläger, statt einem ganzen Schläger-Set

  • die Bälle sind größer, weicher (daher ungefährlicher) und schwimmfähig

  • der Preis für ein SwinGolf Match ist um ein vielfaches günstiger als beim Golf

     

     

Tipp für die Mobilisten unter Euch

 

Wer es ruhig mag und Natur liebt der sollte sich mit seinem Womo hier niederlassen. In Boltenhagen selbst gibt es zwar auch Stell- und Campingplätze zum Verweilen aber die sind lange nicht so ruhig. Beim SwinGolfplatz gibt es für Euch die Möglichkeit Euch mit Euren Wohnmboilen gegen einen kleinen Obulus hinzustellen. Wasser- & Stromanschlüsse sowie ein Zelt- & Grillplatz ist ebenfalls vorhanden wie das mit der Benutzung der Toilette aussieht müsste erfragt werden. Hier mal ein kleiner Blick zum Stellplatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Mein neuer Weg - und warum es so ruhig war

August 21, 2018

Besuch auf dem Dorf

August 16, 2018

1/15
Please reload

You Might Also Like: