Geschwisterliebe unter Hunden - Erkennen sich die Hunde wieder?

Das ist eine Frage die uns seid dem Treffen mit Django´s Bruder heute beschäftigt. Wer uns nun schon eine Weile "verfolgt" weiß ja schon das Django seit Ende letzten Jahres bei mir lebt und urspünglich aus Griechenland kommt. An dem Tag als wir uns Django live und in Farbe angesehen haben, waren auch die zukünftigen Besitzer von Django´s Bruder Denzel (nun Shorty) vor Ort. Und wir waren uns einig das wir unbedingt in Kontakt bleiben wollten und uns auch mal treffen wollten. Glücklichweise wohnen wir alle im Norden zwar nicht um die Ecke aber knapp 150 km kann man auch mal auf sich nehmen. Und das taten wir nun heute. Eigentlich wollten wir uns in der Mitte in Timmendorfer Strand treffen, aber das tolle Herbstwetter mit seinem Dauerregen hat uns einen Strich durch de Rechnung gemacht und so kam es das wir zu Shorty nach Hause gefahren sind.

Ein wenig gespannt was kommt fuhren wir durch den Regen und malten uns aus das beide sich zur Begrüßung in den Armen liegen.... Und schaut sie lagen sich tatsächlich in den Armen. Einfach nur süss. Dieses Szene spielte sich allerdings nicht gleich zu Beginn ab - aber so habe ich es auch noch nie bei und mit Django gesehen. Und er hat ja schon 2 Hundekumpels mit denen er regelmäßig und auch gerne spielt. Also doch Geschwisterliebe?? Mir ist wohl bekannt das Hunde im jetzt sind und keine direkte Erinnerung haben. Aber sie können sich schon an Ereignisse, Orte und sogar Menschen erinnern die nicht positiv für sie waren. Vielleicht erkennen Sie ja dann auch Ihre Geschwister?

Hier nun ein paar Eindrücke vom tatsächlichen Begrüßen unter den Beiden. Django war diesmal nicht so forsch wie er sonst oft in Hundebegegnungen ist. Entweder liegt es nun daran das er älter wird oder er hat nun doch mal etwas aus Hundebegegnungen gelernt.

Für mich war nur auffällig, dass das Spielen von den beiden anders war also die sonstigen Hundespiele die ich bei Django beobachten konnte. Sie waren sehr ruhig zumindest von den Geräuschen und haben ihre Rollen beim Spielen immer wieder getauscht. Es war zu schön den beiden zuzusehen Da war es auch nur halb so schlimm, dass das Wetter nicht so schön war.


Mal ist Django der gejagte und dann auch wieder Shorty. Vom Blick und der Körpersprache in der Momentaufnahme könnte man meinen es beiden zuviel - aber es sind halt auch nur Momentaufnahmen es gab auch immer mal Momente wo ruhig geschnuppert wurde oder die beiden auch einfach nur da lagen. Da ich diesmal nicht Herr der Kamera war habe ich dies auch nicht oder festhalten können.

Witzig ist auch irgendwie, das die beiden sich soooo ähnlich sind. Wir haben viele parallelen entdeckt obwohl sie ja nur die ersten 4 Monate zusammen aufgewachsen sind. Beide machen gerne recht komische Geräusche und versuchen sich immer wieder im Heulen wie ein Wolf. Ob sie das wohl von den Husky´s haben? Die erste Woche in Deutschland lebten sie ja bei einer Familie die bestimmt 7 Husky´s auf Ihrem Grundstück hatten - und die haben ja gerne mal geheult wie Wölfe.


Hier noch ein paar Bilder von den wilden Bestien. Die haben sich echt zum fressen gern. ;-)

Wir Frauchen waren uns einig. Beide sind einfach nur lustig und machen unser Leben bunter. Und klar ist das wir so ein Treffen wiederholen möchten, damit man öfter mal diese gemeinsamen Momente mit den Clowns hat. Sie konnten auch ganz ruhig zusammen die Kühe beobachten. Hätte es nicht mit mal angefangen stark zu regnen hätten wie ihnen bestimmt noch ein paar Minuten gegönnt.

Wir freuen und schon auf ein Wiedersehen mit Django´s Bruder Shorty.



You Might Also Like: