Besuch auf dem Dorf

Heute wollen wir endlich mal wieder ein wenig aus unserem Alltag berichten. Die letzten Wochen war es ja doch immer sehr ruhig um uns.


Ich hatte die letzten Wochen den Kopf irgendwie nicht so frei und hab mich immer selbst blockiert. Es ist aber auch wirklich viel passiert in den letzten Monaten. Ende März habe ich die tolle Pflegehündin Samba bei mir aufgenommen und hatte mit der neuen Situation doch so einiges um die Ohren. Und kaum hatte Samba ein zu Hause gefunden ist klein Holly bei uns eingezogen. So hatte ich immer gut zu tun mich an die neue Situation mit 2 Hunden zu gewöhnen und hab mir da nie die Zeit genommen hier alles nieder zu schreiben was wir so erlebt haben. Aber nun nachdem Holly schon gut 2 Monate bei uns ist kommt auch immer mehr Routine rein und mein Kopf wird freier.


Einmal wöchentlich fahre ich mit beiden Hunden immer zu meiner Schwester auf´s Dorf. Ich liebe diese Ruhe dort und auch die Hunde freuen sich immer sehr wenn wir da ankommen. Django ist dann immer so aufgeregt das er, sobald er aus dem Auto steigt immer mit lauten Gejaule meine Schwester begrüßt und dann kann er es kaum erwarten in den Garten zu kommen um auch Monty (Labrador) zu begrüßen.


Gestern sind wir nach Feierabend wieder mal da gewesen. Die drei spielen immer ganz toll zusammen auch wenn sich Django immer mehr zurück zieht und sich als Kautz auch gut mal alleine beschäftigen kann.


Monty hat von mir schon vor Monaten einen riesigen Knochen geschenkt bekommen damit er mal etwas länger was zu kauen hat. ;-) und heute sollte er ihn endlich auch einmal testen können. Der Knochen muss super gerochen haben denn alle drei Hunde konnten es kaum erwarten.

Und wie ein Labrador so ist, wird natürlich nicht geteilt. Holly und Django durften ihm beim Kauen zuschauen. Aber dafür gab es als Entschädigung ein paar Leckerlies von meiner Nichte.


Aber das absolute Highlight an diesem Tag war dann der Besuch auf dem Hühner- und Entenhof. Für Holly war es heute der zweite Besuch und ich finde sie hat es wirklich toll gemacht. Sicherheitshalber hatte ich Holly natürlich an der Leine. Django vertraue ich soweit das ich weiß das er kein Huhn bzw. keine Enten angreifen würde.


Schaut selbst hier gibt es ein paar Bilder und auch ein kurzes Video:









You Might Also Like: